Schülercoaching

Die Voraussetzungen für ein Leben mit Perspektiven und Chancen werden in unserer Gesellschaft immer anspruchsvoller. Der Arbeitsmarkt verlangt nach persönlichen und fachlichen Qualifikationen, die früher so nicht gefragt waren:

  • Bestmögliche Schulausbildung (Schultyp und Noten)
  • Qualifizierte Berufsausbildung im dualen Bildungssystem und/oder ein
  • erfolgreiches Studium an einer Fachhochschule oder Universität
  • Fremdsprachen (mindestens Englisch, besser wäre eine zweite Sprache)
  • Persönliche Qualitäten wie Flexibilität, vernetztes Denken, Teamfähigkeit, Motivation und Konfliktfähigkeit
  • Durchhaltevermögen bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz oder der passenden weiterführenden Schule

Um unsere Kinder auf diese steigenden Anforderungen vorzubereiten, genügen heute nicht mehr allgemein formulierte Ziele, die häufig routinemäßig benutzt werden. Vielmehr muss jedes Mädchen und jeder Junge ein individuelles Ziel formulieren, das sich an den persönlichen Fähigkeiten orientieren muss.

Schüler/innen die dies erkannt haben und ihre Noten verbessern wollen, benötigen professionelle Unterstützung. Hier reicht heute die reine Wissensvermittlung nicht mehr aus, weil sie lediglich die nächste Klassenarbeit als Ziel hat, nicht jedoch die ganzheitliche nachhaltige Entwicklung des/der Schülers/in. Damit stößt die klassische Nachhilfe an ihre Grenzen.

Heute führen Prüfungsängste, Konzentrationsprobleme, uneffizientes Lernen häufig zu schlechteren Noten, die der Vorbereitung des Schülers/der Schülerin nicht gerecht werden.
Hier setzt unser Schülercoaching an. Im ersten Schritt ist es wichtig eine enge Zusammenarbeit zwischen Schülern, Eltern und Nachhilfeschule zu erreichen. In besonderen Fällen ist es dabei hilfreich, die Schule Ihres/Ihrer Sohnes/Ihrer Tochter mit einzubeziehen.
Im zweiten Schritt werden dann die vorgenannten Defizite durch entsprechende Trainings behoben oder zumindest entscheidend gemildert.

Mai 2013

Thomas Schneider

zurück