Kreatives Schreiben für Schüler/innen

Viele Schüler/innen entwickeln im Laufe ihrer Schullaufbahn ein feines Gespür für die deutsche Sprache. Sie haben Spaß daran, phantasievolle Geschichten zu schreiben, ihre Helden die irrwitzigsten Abenteuer durchleben zu lassen. In den Schulen wird ihr Talent dann leider nicht weiter gefördert, weil das der Lehrplan nicht vorsieht. Der immer gleiche Aufbau eines Aufsatzes oder einer Geschichte sowie die Rechtschreibung, Zeichensetzung oder Grammatik werden unnachsichtig bewertet. Und zu viel Fantasie wird dem Schüler häufig aberzogen. Und doch gibt es seit kurzem Bestrebungen, kreatives Schreiben in den Unterricht zu integrieren. Zunächst jedoch nur zaghaft, aber immerhin. Fantasie ist eine Begabung, die gefördert werden sollte. Jeder Mensch hat mit der Geburt ein gewisses Maß Fantasie von der Natur mitbekommen. Der eine mehr und der andere weniger. Im Lauf der Schuljahre weicht diese jedoch gezwungenermaßen den schulischen Notwendigkeiten.

Wir bieten nun jungen Menschen die Möglichkeit ihr Schreibtalent zu erkennen und zu verfeinern und die Techniken des Erzählens zu erlernen. Dieser Kurs soll die Phantasie und Kreativität der Schüler/innen anregen, fördern und ihnen dabei die Werkzeuge an die Hand geben, mit denen sie ihre Gedanken und Gefühle zu einer spannenden Geschichte machen können. Ob für sich oder andere Menschen spielt dabei keine Rolle. Die Schüler/innen lernen unter anderem,

  • wie eine Geschichte entsteht,
  • wie man die Sinne des Lesers anregt,
  • wie man mit Worten malen kann,
  • wie man interessante Menschen und Figuren in Geschichten denken, handeln und reden lässt,
  • wie man die Spannung (Spannungsbogen) vom Anfang bis zum Schluss aufrecht erhält,
  • und wie man dabei Rechtschreibung, Satzbau und Zeichensetzung nicht außer Acht lässt.

Die Kurse laufen während der gesamten Ferienzeit und später auch parallel zum Unterricht. Unsere zukünftigen Schriftsteller können in den Sommerferien nach Vereinbarung in den Workshop einsteigen.

zurück