Checkliste bei einer Legasthenie/LRS

  • Wortdurchgliederungsfehler:
    Auslassen von Buchstaben: z.B. geich
    Hinzufügen von Buchstaben: z.B. geleich
    Die Reihenfolge von Buchstaben wird vertauscht: z.B. geilch
  • Vertauschung optisch unterscheidbarer Buchstaben
    z.B.: b/d, p/g, p/q, ie/ei
  • Vertauschung akustisch unterscheidbarer Buchstaben:
    z.B.: d/b, d/t, g/k, f/pf/w, ß/z, ch/sch/tsch
  • Dehnungs- und Schärfungsfehler
    z.B. schwihmen, küsen, faren
  • Merkfehler
    Geläufige Wörter werden falsch geschrieben:
    z.B. vür, wier, fon
    Gleiche Wörter im gleichen Text werden unterschiedlich geschrieben
    z.B. spielen, spilen, spiellen
  • Kombination von Typologien
    z.B. schwihmen, dlad
  • Schreibhemmungen
  • Viele Rechtschreibfehler
    Keine Regelmäßigkeit bei den Fehlern
  • Das Abschreiben gelingt nicht fehlerfrei
  • Rechtschreibregeln werden nicht angewendet
  • Unleserliche Handschrift

Auswertung: Es müssen aber nicht alle Merkmale auftreten. Schon ein einziges kann ein Hinweis auf eine Legasthenie oder Lese-Rechtschreibschwäche sein.
Bitte warten Sie im Sinne ihres Kindes nicht darauf, dass sich die Probleme beim Lesen und/der Schreiben auswachsen. Sie tun es nicht!
Hier ist dringend professionelle pädagogische Hilfe angeraten. Gerne nehmen wir uns die Zeit, sie ausführlich über die Möglichkeiten eines spezialisierten Trainings zu beraten.