Wer unterrichtet, wie qualifiziert sind die Lehrkräfte?

Unsere Lehrkräfte sind gut ausgebildet, geschult und qualifiziert. Meist sind es Studenten im Lehramtsstudium, oder Studenten in dem Fachbereich, den sie unterrichten oder ausgebildete Lehrer. Für den Bereich Legasthenie/Dyskalkulie haben wir speziell ausgebildete Lehrkräfte.

Wie viele Schüler werden in einer Gruppe unterrichtet?

Bei LernStudioPLUS gibt es kleine Lerngruppen von 2 bis maximal 4 Schülern (in Ausnahmefällen 5 Schülern). Das Training für Legasthenie/LRS und Dyskalkulie/Rechenschwäche findet ausschließlich im Einzelunterricht statt.

Was wird im Unterricht geboten?

Nach Rücksprache mit Eltern und Schülern bieten wir die Vorbereitung auf Klassenarbeiten, die Kontrolle der Hausaufgaben, die Aufarbeitung von Defiziten an. Individuell auf jeden einzelnen Schüler zugeschnitten. Bei Legasthenie/LRS und Dyskalkulie/Rechenschwäche findet eine spezielle pädagogisch-didaktische Förderung statt, die auf die Bedürfnisse des Kindes ist. Im Coaching werden bestimmte Persönlichkeitsmerkmale trainiert, wie z. B. Prüfungsangst oder Lernstrategien.

Wie lautet die Empfehlung: Gruppen- oder Einzelunterricht?

Wir empfehlen den Gruppenunterricht in kleinen Lerngruppen. Die gegenseitige Hilfe und der Gruppeneffekt fördern den sozialen Zusammenhalt, die Disziplin und die Motivation des Schülers.
Einzelunterricht ist dann sinnvoll, wenn sich der Schüler kurzfristig auf eine Nach- oder Abschlussprüfung vorbereiten muss oder die zu schließenden Lücken zu groß sind, um sie in einer Gruppe kurzfristig aufarbeiten zu können.

Gibt es auch LRS-Gruppen?

Ja, LernStudioPLUS bietet auch Gruppen- (bis maximal 4 Schüler) und Einzelunterricht für Kinder, die spezielle Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben oder Rechnen haben. Wir arbeiten in diesem Bereich mit einer Legasthenie-Praxis zusammen. Eine LRS – Therapeutin leitet das Training.

In welchem Zeitraum könnten sich die Kinder verbessern?

Man muss die verschiedenen Bereiche unterscheiden. Verbesserungen hinsichtlich der Noten können auch kurzfristig sein, während Disziplin, Motivation, Selbstbewusstsein, soziale Kompetenz, Ordnung und Interesse am Unterricht etwas länger dauern können. Nach den ersten Unterrichtsstunden bei LernStudioPLUS können positive Veränderungen schon deutlich spürbar sein. Auch innerhalb des regulären Schulunterrichts werden unseren Schülern regelmäßig positive Veränderungen bescheinigt.
Rein schulische Notenverbesserungen hängen stark von den vorab gemeinsam mit den Eltern und dem Schüler vereinbarten Zielen ab. Bei der Zielvereinbarung beachtet LernStudioPLUS das vorhandene Potential jedes Schülers und arbeitet mit jedem Schüler daran, seine individuellen Möglichkeiten voll auszuschöpfen.

Was ist, wenn mein Kind sich trotz vielem Üben nicht verbessert?

In diesen Fällen muss eine genaue Fehleranalyse durchgeführt werden. Bei entsprechendem Anlass werden Tests durchgeführt, um ein genaues Leistungsbild zu erhalten. Dabei werden Rechtschreibtests, Rechentests oder der AFS-Test (es werden dabei Aufmerksamkeit und die Sinneswahrnehmungen getestet, die für das Lernen notwendig sind) durchgeführt. Das jeweilige Ergebnis ist dann Grundlage des nachfolgenden Trainingsplans.